Und a Waldbua bin i

PDF Noten Und a Waldbua bin i A-Dur

PDF Noten Und a Waldbua bin i Bb-Dur

PDF Noten Und a Waldbua bin i C-Dur

PDF Noten Und a Waldbua bin i D-Dur

PDF Noten Und a Waldbua bin i Eb-Dur

PDF Noten Und a Waldbua bin i F-Dur

PDF Noten Und a Waldbua bin i G-Dur

Griffschrift PDF Und a Waldbua bin i>>>

Noten Und a Waldbua bin i



  1. Und a Waldbua bin i / und a Walddeandl liab i, / bin a Bua, a junga, / schleich im Holzschlag uma.
  2. Aba Dirndl, sei gscheid, / liab an Buam, der di gfreut. / Liabst an Buam mit an Geld, / hast koa Freud auf der Welt.
  3. Aba Dirndl, mei, mei! / Wer werd denn gar a so sei! / Wenn du gar a so bist - / is mei Hergehn umasist.
  4. Aba Dirndl, mei liabs, / wannst mi Zithern schlagn liaßst! / Wannst mi heiratst, mei Bua, / kannst die Zithern schlagn gnua.
  5. Aba Dirnei, geh, geh, / in da Fruah an Kaffee, / auf Mittag saure Ruam, / und auf d'Nacht an schön Buam.
  6. Und a Bier in am Faß, / trink ma's aus, is a Gspaß. / Und zwoa Dirndln im Bett: / wenn oans schlaft, hat's ander' nett.
  7. Und der Holzknecht im Wald, / der hackt, daß alls knallt, / daß d'Schoatn fliagn vo der Wand / zu mein Dirndl ins Land.
  8. Du sagst allweil vom Treubleibn, / du sagst allweil vom Liabn, / du sagst allweil vom Vögelfang', / aba i siach nia koan fliagn!
  9. An Wald da is lustig, / an Wald da is fein. / Und i bild ma mei Lebtag / koan andern Platz ein.
  10. Und a Waldbua bin i / und a Walddeandl liab i, / bin a Bua, a junga, / schleich im Holzschlag uma.
  11. Aba Dirndl, sei gscheid, / liab an Buam, der di gfreut. / Liabst an Buam mit an Geld, / hast koa Freud auf der Welt.
  12. Aba Dirndl, mei, mei! / Wer werd denn gar a so sei! / Wenn du gar a so bist - / is mei Hergehn umasist.
  13. Aba Dirndl, mei liabs, / wannst mi Zithern schlagn liaßst! / Wannst mi heiratst, mei Bua, / kannst die Zithern schlagn gnua.
  14. Aba Dirnei, geh, geh, / in da Fruah an Kaffee, / auf Mittag saure Ruam, / und auf d'Nacht an schön Buam.
  15. Und a Bier in am Faß, / trink ma's aus, is a Gspaß. / Und zwoa Dirndln im Bett: / wenn oans schlaft, hat's ander' nett.
  16. Und der Holzknecht im Wald, / der hackt, daß alls knallt, / daß d'Schoatn fliagn vo der Wand / zu mein Dirndl ins Land.
  17. Du sagst allweil vom Treubleibn, / du sagst allweil vom Liabn, / du sagst allweil vom Vögelfang', / aba i siach nia koan fliagn!
  18. An Wald da is lustig, / an Wald da is fein. / Und i bild ma mei Lebtag / koan andern Platz ein.