Hoch vom √Ėtscher drob'n

PDF Noten Hoch vom √Ėtscher drob'n - Bb-Dur>>>

PDF Noten Hoch vom √Ėtscher drob'n - C-Dur>>>

PDF Noten Hoch vom √Ėtscher drob'n - D-Dur>>>

PDF Noten Hoch vom √Ėtscher drob'n - Eb-Dur>>>

PDF Noten Hoch vom √Ėtscher drob'n - F-Dur>>>

PDF Noten Hoch vom √Ėtscher drob'n - G-Dur>>>

PDF Noten Hoch vom √Ėtscher drob'n - Ab-Dur>>>

PDF Noten Hoch vom √Ėtscher drob'n - A-Dur>>>

Noten Hoch vom √Ėtscher

1.Hoch vom √Ėt-scher drob'n wo der Gams-bock steht,

und der Al-ma-frie-den um-ma-nan-da geht,

siacht ma Berg und Tal, Wie-sen √ľ-ber-all,

und das schö-ne, schö-ne Er-lauf-tal.

Hol-la-dje-di-ri-a, Hol-la-dje-di-ri,

Hol-la-dje-di-ri-a, Hol-la-dje-di-ri,

Hol-la-dje-di-ri-a, Hol-la-dje-di-ri,

Hol-la-dje-di-ri-a-ho.

 

2.Und es l√§ut der Ochs und es br√ľllt der Stier,

und der Hal-ter-bua schreit: "Sepp, geh her zu mir".

Und die Sen-ner-in fro-he Jod-ler singt,

dass des gan-ze Er-lauf-tal er-klingt.

 

3.Und am Ho-ri-zont steht a ho-che Wand,

sicht ma ei-ni in des schö-ne Stei-rer-land.

Siacht ma Berg und Tal, Wie-sn √ľ-ber-all,

und des schea-ni, schea-ne Er-lauf-tal.